Ein Rebell mit dem Drang nach Freiheit...

In James Dean ist das Gefühl des "American Way Of Life" konzentriert in einer Person. In einem Gesichtsausdruck, einem Blick. Kaum ein anderer verkörpert bis heute auf diese Weise den rebellischen Typus mit dem bedingungslosen Drang nach persönlicher Freiheit.

Bei diesen Anbietern können Sie James Dean Poster kaufen:




Sein Leben in Bildern

James Dean führte ein Leben in bewegten und bewegenden Bildern, und das nicht nur in seinen filmischen Meisterwerken, in denen er seine Rollen authentisch und unnachahmlich interpretierte. Leider existieren keine Postermotive aus den Jahren, bevor er berühmt wurde, obwohl er seit früher Jugend künstlerisch ambitioniert war. Er machte Musik, formte Tonfiguren und befasste sich mit seiner Ausbildung zum Schauspieler. Diese Vielseitigkeit, dieser Drang, dem eigenen Weg zu folgen, wird auch von Haltung und Ausdruck auf den Themenpostern mit James Dean widergespiegelt. Dabei schlug der Rebell zunächst einen klassischen Weg ein. Seine Karriere begann am Theater, bereits an der Highschool trat er in dort inszenierten Stücken auf. Der Durchbruch am Broadway war eine ersehnte Belohnung für seine Ausdauer. Folgerichtig wurde Hollywood auf ihn aufmerksam und holte das Talent in die Traumfabrik. Drei Filme sind es, die heute zu den Klassikern der Kinogeschichte gehören. Mehr zu leisten war dem begeisterten Hobbyrennfahrer nicht vergönnt. Bezeichnenderweise kam er in seinem Porsche nicht bei einem Rennen ums Leben, sondern bei einem ganz "normalen" Verkehrsunfall.
Bis dahin hatte er als Kind den Tod der Mutter zu verkraften, viele Umzüge und die teilweise Entfremdung vom Vater, der seine schauspielerischen Ambitionen nicht gutheißen wollte. Die Bewältigung dieser Ereignisse spricht von den Postern zum Betrachter. In den Augen von James Dean findet sich stets eine Mischung aus Melancholie und unbezwingbarem Willen.


Interview mit James Dean - 28.07.1955

Seine Filmposter interpretieren sein eigenes Leben

Was auf diesen Abbildungen besonders ins Auge fällt, ist die Fähigkeit zur Integration des Schauspielers. Während viele Bilder, die ihn in Filmszenen zeigen, wie Schnappschüsse aus dem ganz normalen Alltag wirken, empfindet man Porträts und Aufnahmen mit James Dean, die weitab vom Filmset entstanden, oft als großartige Interpretation des eigenen Lebens.

Während viele Filmposter an die drei große Movies erinnern, in den er sein Talent unter Beweis stellen durfte, führte seine Karriere über mehr als 30 TV- und Filmproduktionen, bis es zum Dreh von "Jenseits von Eden", "... denn sie wissen nicht, was sie tun" und "Giganten" kam.

Sein Vermächtnis

Ob ernst, gelassen oder heiter, von den Postern mit James Dean blickt den Betrachter immer ein Multitalent an. Seine vielfältigen künstlerischen Neigungen und auch Erfolge scheinen die Menschen immer wieder dazu aufzufordern, ihren persönlichen Weg zu suchen und zu beschreiten. Bereits mit 15 Jahren fühlte der junge James sich zur Schauspielerei hingezogen und trat in kleineren Produktionen seiner Highschool auf. Großen Erfolg brachte ihm sein Talent als Vorleser. In einem entsprechenden Wettbewerb trug er mit seiner Interpretation eines Werkes von Dickens den ersten Platz davon.
Neben der Kunst besaß Dean auch ein grundlegendes Verständnis für technische Zusammenhänge. Er liebte und pflegte seine Motorräder und war Besitzer einer Harley und weiterer Zweiräder.
Das Vermächtnis, das er jedem, der ein Poster von ihm betrachtet zu vermitteln scheint, könnte so klingen: Du kannst nicht tun, was du willst; aber um zu bekommen, was du willst, musst du etwas tun. Wenn du dich auf deine innersten Wünsche konzentrierst, wird es bald egal, was du tust: Du wirst Erfolg haben.
So erscheint das bleibende Motiv James Dean auf den Postern in immer neuen Facetten und vielschichtigen Bedeutungen.

Das Postermotiv James Dean

Was die Poster von James Dean vermitteln, ist nicht die Geschichte seines tragischen frühen Todes. In die Kamera schaut vielmehr ein Mann, der es bei all seiner Jugend verstanden hat zu leben. Intensiv. Kompromisslos.

James Dean Postermotiv
James Dean Poster - beliebtes Motiv - Bildquelle: wikimedia.org

Schwarz-Weiß und in Farbe

Ob in klassischem Schwarz-Weiß oder als Farbaufnahmen, die zu seiner Zeit gerade die Fotowelt eroberten, Themenposter mit James Dean bestechen durch eine unnachahmliche Authentizität. Dabei spielt es keine Rolle, ob er allein darauf zu sehen ist, mit Filmpartnern wie Elizabeth Taylor oder gemeinsam mit anderen amerikanischen Ikonen, zu denen Humphrey Bogart und Marilyn Monroe gehören. Auf diesen Collagen herrscht trotz der so unterschiedlichen und eigenwilligen Charaktere eine wohltuende Harmonie. Jeder der Protagonisten ordnet sich dem Gesamten unter, als würden sie das Treffen mit verwandten Seelen erkennen und anerkennen.
Diese Kollagen mit anderen Größen des "American Way of Life" sind beliebte Motive. Und sie wirken immer, als hätte Dean die mit ihm abgebildeten Persönlichkeiten nicht einfach nur gekannt. Auch wenn er ihnen zu Lebzeiten nicht einmal begegnet ist, wirken sie auf den Abbildungen wie gute Freunde.

Mit einem James-Dean-Poster kann sich jeder einen Freund ins Haus holen, der deutlich zeigt, wie er empfindet.